28. Jan, 2015

1198

Cathédrale Rotwein trocken

Pfalz (Zellertal)

 

Namensgebend für diesen Wein war seinerzeit ein Besuch der ECOVIN-Winzer Martina und Jochen Wick in der Cathédrale von Chartres, gut 90 km südwestlich von Paris. Und auch wenn 1198 - als Jahreszahl betrachtet - genau in die Anfangsphase der Bauzeit des heutigen gotischen Neubaus zwischen 1194 und 1260 fällt, so beziffert sie doch ’lediglich‘ die Anzahl der Flaschen, die von der aktuellen Barrique-Cuvée abgefüllt wurden - Punktlandung. Für die Abfüllungen der Folgejahrgänge gibt es dann ja noch ein klein wenig Spielraum nach oben …

Jahrgangsübergreifend – deshalb trägt das Etikett keine Jahrgangsangabe – wurde sie aus 40% Merlot und 60% Dunkelfelder komponiert. Kraftvoll, grandioses Potpourri von roten Früchten - ein opulenter Genuss.

Und passend zu dem Namensgeber aus Chartres als Kulturerbe der Welt der UNESCO gab es für diese Cathédrale aus dem Zellertal “Gold“ beim größten offiziell anerkannten Weinwettbewerb der Welt - AWC Vienna (vielleicht ja mit 1198 Punkten 😉).